Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern. Ziel des 2. SDGs ist die vollständige, globale Beendigung des Hungers und aller Formen der Fehl- und Mangelernährung. Hierzu soll u.A. die landwirtschaftliche Produktivität, sowie das Einkommen kleiner Nahrungsmittelproduzenten verdoppelt werden. Insbesondere soll die Nachhaltigkeit der Nahrungsmittelsysteme sichergestellt werden. Resiliente landwirtschaftliche Methoden sollen unterstützen die Ökosystem zu erhalten, die Bodenqualität zu verbessern und die genetische Vielfalt zu bewahren. Darüber hinaus gilt es Handelsbeschränkungen und -verzerrungen auf den Agrarmärkten zu korrigieren, sowie die extremen Schwankungen der Nahungsmittelpreise zu begrenzen.

Zeige 5 von 28 Objekte

Filter ein-/ausblenden
Anzahl
Sortieren nach
Reihenfolge