Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen. Der Wandel zu einer Wirtschafts- und Lebensweise, die die natürlichen Grenzen unseres Planeten respektiert, kann nur gelingen, wenn wir unsere Konsumgewohnheiten und Produktionstechniken umstellen. Dazu ist ein tiefgreifender Wandel unserer Produktions- und Konsumpraktiken notwendig. Das bedeutet weg von der „Wegwerfkultur“, hin zu einer Kreislaufwirtschaft, in der weniger verschwendet und mehr wiederverwendet und recycelt wird. SDG 12 fordert eine Halbierung der Nahrungsmittelverschwendung und die Verringerung des Abfallaufkommens, sowie die Abschaffung von ineffizienten Subventionen für fossile Brennstoffe. Das Bewusstsein aller Menschen für nachhaltige Entwicklung und eine Lebensweise in Harmonie mit der Natur, soll gestärkt werden. Darüber hinaus setzt sich das Ziel für eine nachhaltige, öffentliche Beschaffung ein und fordert die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen.

Zeige 3 von 68 Objekte

Filter ein-/ausblenden
Anzahl
Sortieren nach
Reihenfolge