Das Team

Madeleine Genzsch
Seit Mai 2019 ist Madeleine Genzsch leitende Projektkoordinatorin für das Projekt We@Aachen. Sie ist studierte Ökonomin und Doktorandin am Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen. Sie ist Gründerin der Aachener Nachhaltigkeitsinitiative „Das Wandelwerk“ und leitet als Vorstand des Vereins Regionale Resilienz Aachen e.V. den Arbeitskreis „Sustainable Behavior“.

Maryam Aliakbari
Inhaltlich dem Forum sehr verbunden, begleitet sie es gestalterisch seit 2010. Sie ist für den Webauftritt, die Printmedien und SocialMedia zuständig.

Projektträger

Eine Welt Forum Aachen e.V.

Ansässig im Aachener Welthaus ist das Eine Welt Forum Aachen e.V. ein Zusammenschluss von Gruppen, Vereinen und Initiativen der Region Aachen, die in verschiedenen Bereichen zur Förderung einer nachhaltigen und global gerechten Entwicklung tätig sind.

Zu den Arbeitsschwerpunkten gehört u. a. die Organisation und Ausrichtung des jährliches Weltfest, eine lokale entwicklungspolitische Bildungs- und Lobby-Arbeit, sowie die Unterstützung unserer Mitgliedsgruppen in ihrer Arbeit. Wichtige Ziele des Eine Welt Forums sind der Aufbau einer umfassenden Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu entwicklungspolitischen Themen sowie die Kooperation in einem lebendigen und aktiven Netzwerk.

Projektpartner

Regionale Resilienz Aachen e.V.

Der Verein regionale resilienz aachen e. V. wurde von Aachener WissenschaftlerInnen, zivilen AkteurInnen und Studierenden mit der Zielsetzung gegründet, nach Wegen zu suchen, unsere StädteRegion gegen die vielfältigen Risiken unseres derzeitigen Wirtschafts- und Politiksystems besser zu wappnen, d.h. resilienter zu gestalten. Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft möchte der Verein für die kommunale Ebene ein in jeder Hinsicht zukunftsfähiges, interdisziplinäres Transformationskonzept zur Erneuerung der Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln.

Förderer

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

Auftrag der Stiftung für Umwelt und Entwicklung ist es, bürgerschaftliches Engagement für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Sie ist dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, dem Gedanken der Einen Welt, der Menschenwürde und der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet und trägt zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen bei.

Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen durch Projektberatung und -finanzierung. Sie fördert Projekte zu Umweltbildung, Ressourcenschonung, Klima- und Umweltschutz, zur entwicklungspolitischen Bildung und Information, zum globalen Lernen und zum Fairen Handel sowie Projekte zum interkulturellen Lernen, wenn sie sich mit den Themen Umwelt oder Entwicklung befassen.

Oben

Kooperationspartner

Bildungspartner